KLS Reifenwärmer

Reifenwärmer Typ: “Pro-X” (TST) mit Carbonheiztechnologie

Das neue Top-Modell, der Reifenwärmer aus der MotoGP.

Thermostatgesteuert mit 2 Temperraturbereichen +60°C / +85°C.

Oberfläche:
wasserabweisendes Fasergewebe, bzw. Nomex bei “pro-Nomex”

Heizzeit:
35-40 Minuten (für +85 (+90°C)

Heiztechnik:
Carbon-Heiztechnologie mit 4 Heizbahnen

Temperaturstufen:
+60°C / +85°(+90°C) (Umschaltbar)

Beschreibung:
3-dimensional vorgeformt für minimale Falten- bildung und damit für optimale Wärmeübertragung besonders im Schräglagenbereich. Asymmetrisches Heizprofil: 10% höhere Heizleistung im Schräglagenbereich! Damit kürzere Aufheizzeiten auf der +85°(+90°C) Stufe (je anch Ausführung), wenn die verfügbare Heizzeit einmal knapp ist! Optimale Bedingungen im Rad nach nur ca. 35 Minuten Reifen +85°C, Felge ~+40/+45°C

Beschriftung:
Beschriftbar mit beliebigen Namen und Logos (nur am Strip)

Farben:
schwarz, rot, blau, gelb, orange, grün, silber

 
 

Reifenwärmer Typ: “Pro-X-GP” (TCU) Moto-GP Ausführung

Technische Details:

  • Individuelle Temperaturregelung
    Das TCU Steuergerät ermöglicht in Verbindung mit der speziellen KLS Temperatursensorik des Modells proX / TCU, die digitale Einstellung, Anzeige und Regelung der Reifentemperaturen getrennt für vorne und hinten.
  • Die Displayanzeige alterniert dabei alle 3 Sekunden zwischen aktueller temperatur vorne und hinten.
  • Aufheizzeit bei 20°C Umgebungstemperatur ca. 20 Minuten auf 85-90°C Reifentemperatur und ca. 45°C Felgentemperatur.
    Durch die spezielle KLS Temperatursensorik kann ein noch schnelleres Aufheizen als mit Thermostatbetrieb realisiert werden!
  • voreinstellbare Temperaturniveaus
    Das Gerät verfügt über eine Schnellumschaltung, mit der zwei voreingestellte Temperaturniveaus abgerufen werden können.
    Beispiel: roter Wippschalter (rechts vom Display) nach unten bedeutet Temperaturniveau 1. Nun kann man z.B. für Regenreifen oder als Warmhalte-Temperatur für den Vorderreifen 55°C und für den Hinterreifen 60°C einstellen.
    Wenn der Wippschalter nach oben steht, befindet man sich in Temperaturniveau 2. Nun kann man z.B. für Trockenreifen vorne auf 85°C und hinten auf 90°C einstellen. Die maximal wählbare Temperatur liegt bei 120°C.
    Das anwählen der beiden voreingestellten Temperaturniveaus ist nun nur noch ein Handgriff.
  • Betrieb
    Die Stromversorgung der TCU erfolgt über ein ca. 2m langes Anschlusskabel mit Schukostecker. Die beiden farblich gekennzeichneten Zuleitungen zu den Reifenwärmern haben ebenfalls jeweils eine Länge von ca. 2m.
    An deren Enden befindet sich ein spezieller verschraubbarer 7-poliger Stecker (Formel1 erprobt!) über den die TCU mit den Reifenwärmern verbunden wird.
  • Materialien
    Das Steuerdisplay befindet sich in einem stabilen ABS Kunststoffgehäuse (schwarz) mit 2 Kunststoffschutzbügeln gegen mechanische Beschädigung.
    Die Zuleitungen zu den Reifenwärmern sind aus hitzebeständigem und mechanisch hochfestem Material.